Loading...

Prozessexperte Global Export Control & Sanctions (w/m/div.) (Gehalt: ~113.000 EUR p.a.*)

Bosch Group

Unternehmensbeschreibung

Bei Bosch gestalten wir Zukunft mit hochwertigen Technologien und Dienstleistungen, die Begeisterung wecken und das Leben der Menschen verbessern. Unser Versprechen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht dabei felsenfest: Wir wachsen gemeinsam, haben Freude an unserer Arbeit und inspirieren uns gegenseitig. Willkommen bei Bosch.

Die Robert Bosch GmbH freut sich auf Ihre Bewerbung!

Stellenbeschreibung

  • In Ihrer Funktion sind Sie verantwortlich für die Definition und den Rollout von Prozessen im Bereich Exportkontrolle und Sanktionsrecht; dazu zählt das Zusammenführen der fachlichen Anforderungen der Governance-Fachabteilung (im Wesentlichen Außenhandel, Exportkontrolle und Sanktionslistenscreening „SPL“) und dem zentralen SAP S/4 Rollout Team sowie anderen Prozessentwicklungsteams, z. B. IT, Prozessowner und Manager.
  • Ihnen obliegt die Sicherstellung der korrekten standardisierten Implementierung von globalen exportkontroll- sowie zollrechtlichen Anforderungen an Stammdaten und Geschäftsprozessen mittels GTS und weiterer ERP Schnittstellen in Geschäftsprozessen der Bosch Geschäftsbereiche.
  • Sie bilden die Schnittstelle zu geschäftsbereichsspezifischen Geschäftsprozessen und Geschäftsmodellen.
  • Darüberhinaus zählen sowohl die Definition und der Betrieb von globalen Risikomonitoringsystemen zu Ihrem daily business, wie auch die Koordination von Tests, Anwendertrainings, Migration und Go-Live-Vorbereitungen.
  • Zu guter Letzt sind Sie zuständig für den Post Go-Live Support, Fehlerbeseitigung und Prozessanpassung sowie -verbesserung während der Stabilisierungsphase und finaler Übergabe an die Linienorganisation.

Qualifikationen

  • Ausbildung: abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Erfahrungen und Know-how: mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Außenhandels-, Exportkontroll- und/oder Zollrecht, sehr gutes Know-how in SAP S/4 und SAP GTS, Prozessmanagement-Erfahrung und IT-Know-how, breites Prozessverständnis (E2E Prozessdenken), zB mit Logistik- und/oder Supply-Chain Prozessen
  • Persönlichkeit und Arbeitsweise: gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten zeichnen Sie aus; Sie arbeiten zielorientiert und sind bereit die Anwenderperspektive einzunehmen; Sie besitzen die Fähigkeit und den Wunsch Prozesse im Detail zu verstehen
  • Sprachen: fließendes Englisch in Wort und Schrift, Deutsch von Vorteil

*Das Brutto-Jahresgehalt für diese Stelle beträgt gemäß unseren Regelungen mindestens 113.000 EUR bei einer 40h Woche (bei einem vollen Beschäftigungsjahr und Erfüllung der betrieblichen Anspruchsvoraussetzungen). Das konkrete Entgelt ist abhängig von Ihrer stellenspezifischen Erfahrung. Hinzu kommt eine Beteiligung am Unternehmenserfolg, sowie Arbeitgeberleistungen zur betrieblichen Altersversorgung. Über weitere Details unseres Vergütungspaketes, wie auch (Entgelt-) Entwicklungsmöglichkeiten, sprechen wir mit Ihnen gerne im Laufe des Bewerbungsprozesses.

Zusätzliche Informationen

Wir bieten flexible Arbeitsmodelle: von unterschiedlichen Teilzeitmöglichkeiten über mobiles Arbeiten bis hin zum Jobsharing. Sprechen Sie uns gerne dazu an.

Vielfalt und Inklusion sind für uns keine Trends, sondern fest verankert in unserer Unternehmenskultur. Daher freuen wir uns über alle Bewerbungen: unabhängig von Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, ethnischer Herkunft oder sexueller Identität.

Sie haben Fragen zum Bewerbungsprozess?
Jana Deters (Personalabteilung)
+49 711 811 27525

Sie haben fachliche Fragen zum Job?
Til Bosch (Fachabteilung)
+49 711 811 6614

Noch unsicher, welche Stelle wirklich zu Ihnen passt? Dann melden Sie sich für die Bosch Insights an.

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte jobs.smartrecruiters.com.